Logo Solarschulen
Drucken Seite drucken     PDF PDF erstellen     Impressum Impressum     Impressum Kontakt     Anmelden Anmelden

Solarprojekt - Burgbergschule

Burgbergschule
Am Frauenhagen 1
37191 Katlenburg-Lindau

ca. Schüler/innen

Ansprechpartner: Herr Dietmar Lakemann
Email: dietmarlakemann@web.de
Telefon: 05552/1030

Eigene Photovoltaikanlage (ab 1 kWp) vorhanden:
Jahr der Inbetriebnahme 2005
Leistung in kWp 3,2
Betreiber der Anlage Förderverein der Burgbergschule
Einspeisevergütung in € p.a.
Gesamtkosten des Solarprojekts in € 16.500€

Mittelherkunft Betrag in €
Spenden durch Sponsorenlauf 13.500
Zuschuss Bafa 3.000

Pädagogische Umsetzung des Solarprojekts

Das Solarprojekt wird nach Installation der Anlage in jährlichen Projektwochen aller Jahrgangsstufen weitergeführt. Es hat die nachhaltige Bewusstseinsbildung bereits bei Grundschulkindern zum Ziel.

Jährliche Projektwochen zu den Themenkreisen: Die Natur schenkt uns Energie / Wir gehen sparsam mit kostbarer Energie um. Das Energie kostbar ist, werden die Schüler sowohl an den jährlichen Auswertungen der Solarerträge als auch an den jährlichen Auswertungen und Wiederholungen aus unserem Energiesparprojekt erfahren. Die Erträge der Stromeinspeisung sollen für die Anschaffung und Pflege umweltpädagogischer Unterrichtsmaterialien genutzt werden.
Besonderheiten des Solarprojekts

Der Förderverein kann nur einen Teil der ideal ausgerichteten Dachfläche nutzen. Um die gesamte Dachfläche für Photovoltaik zu nutzen, werden wir in einer Gemeinschaftsanlage Investoren aus der Region gewinnen, die eigene Teilanlagen erwerben. Eine Großanlage hat mehrere Vorteile: Sie ist ökologisch sinnvoll.

Die Installationskosten sind im Vergleich zu Kleinanlagen geringer. Die Suche nach Investoren ist ein Teil der angestrebten Bewusstseinsbildung. Eine Großanlage auf dem Burgberg ist ein deutlich sichtbares Zeichen ökologischen Bewusstseins.